WatthaldenFestival XXV 2018

WatthaldenAmbiente c MGM 2016

Sonntag 17.06.2018 Watthaldenpark Ettlingen

11:oo Uhr Sinfonieorchester Ettlingen

Das Repertoire des Sinfonieorchesters Ettlingen e.V.

umfasst Kompositionen von der Wiener Klassik bis ins 20.

Jahr-hundert, wobei der Schwerpunkt auf Werken der

Romantik liegt. Beim diesjährigen Matinee-Konzert wird

unter der Leitung von Judith Mammel die 5. Sinfonie in c-Moll von Ludwig van Beethoven aufgeführt.

Das Orchester hat mit seinen Auftritten in den letzten

Jahren eine große Bekanntheit in der Region erlangt und ist

ein fester Bestandteil im Ettlinger Kulturleben.

Das Sinfonieorchester Ettlingen e.V. wurde 1991

gegründet. Es steht allen Altersklassen offen und gibt

jährlich in Ettlingen zwei Konzerte mit einem

anspruchsvollen Programm.

 

Sinfonieorchester Ettlingen

12:30 Uhr Soul and More

Soul and More interpretiert einerseits bekannte Stücke aus

der Soul- und Popmusik in mehrstimmigen Arrangements,

die größtenteils aus der Feder des Dirigenten und

Chorleiters Herbert Maier stammen.

Der Chor hat sich auch im Bereich des Gospel in den

letzten Jahren einen Namen gemacht. Der Schwerpunkt

liegt auf den Kompositionen von Moses Hogan, einem

international bekannten amerikanischen Pianisten, Dirig-enten und Komponisten moderner, geistlicher Chormusik.

Ob a cappella, mit Klavierbegleitung oder rhythmischer

Unterstützung, im Mittelpunkt steht die Stimmen und die

Wirkung der Stücke auf das Herz der Zuhörerinnen und

Zuhörer.

Soul and More

14:00 Uhr The Stokes

Sie mögen's ursprünglich. Wenig poppige Schnörkelei,

möglichst keine Mainstream-Variationen. Das ist Irish Folk

von The Stokes.

Das deutsch- irische Trio präsentiert wortreich, stimmgewaltig,

leidenschaftlich und mit viel Gefühl die Musik der grünen Insel.

Sie formulieren immer wieder aufs Neue eine musikalische

Liebeserklärung an Irland und seine kulturelle T radition.

Zu einem Irish Folk-Konzert gehören neben der Musik noch

weitere Zutaten: die Nähe der Künstler zum Publikum, die

Geschichten und Witzeleien mit den Zuschauerinnen und

Zuschauern. Die Stokes zeigen sich hier als echte

Entertainer . Es dürfen aber auch kleine Geschichten nicht

fehlen, die uns die Songs, Irland und die Iren besser verstehen lassen.

Mitsingen, Mittanzen oder Mitweinen, alles ist möglich und

gewünscht und erzeugt erst die Atmosphäre der

unverwechselbaren Stokes.

The Stokes

15 Uhr und 16:30 Uhr Marchingband Etzenrot mit Steffen Dix

Die New Orleans Marching Band ist die mobile Besetzung

des Musikverein Etzenrot und wahrscheinlich auch die

lauteste.

Unter der Anleitung professioneller Musiker (Steffen Dix,

Jorge Durán, Fulgencio Medina) hat das Ensemble sowohl

klassische New Orleans Nummern als auch modernere Funk -

Arrangements einstudiert. Außerdem sind im Repertoire Lieder

aus dem Balkan, aus Gambia, Mali und Südafrika,

teilweise selbst geschrieben und oft eigens für die Band arrangiert.

 

Die Musiker sind zwischen 14 und 79 Jahre alt und

stammen aus 5 verschiedenen Nationen. Sie haben einen

sehr unter-schiedlichen beruflichen Hintergrund.

Was sie gemeinsam haben, ist die Freude an der Musik

und am gemeinsamen Musizieren.

Die integrative Arbeit der Marching Band wird durch die

Baden-Württemberg-Stiftung gefördert.

Mitglieder der Marchingband Etzenrot

15:30 Uhr Reinig, Braun und Böhm

Der Name Reinig, Braun & Böhm steht für Lieder von Folk bis Kammerblues. Ausgezeichnet mit dem Pamina-Kulturpreis ist die Gruppe eine feste Größe in der
pfälzischen Kulturlandschaft. Vergrabene Kostbarkeiten aus alter Zeit,
Gedichtvertonungen und traditionelle Folkmusik aus der Pfalz,

aber auch Neuinterpretationen der Songs von Liedermacher-Kollegen

bereichern ihre Musik.
Folk, Chanson, Blues und „Pfälzer Rock'n Roll“ mixen sie mit

kammermusikalischen Elementen - ein unterhaltsames, abwechslungsreiches

Repertoire mit Tiefgang.
Paul Reinig – diatonisches Knopfakkordeon, Gitarre, Irish Bouzouki,

Mandoline, Hackbrett, Gesang
Peter Braun – Gitarre, Gesang
Rüdiger Böhm – Klavier, Blockflöten, Krummhorn, Gesang
„... Mit dieser unterhaltsamen, anspruchsvoll arrangierten
musikalischen Zeitreise spielen sich die Pfälzer in die erste
Riege deutscher Folkbands."
FOLKER, Magazin für Folk, Lied & Weltmusik

Reinig, Braun und Böhm

17:00 Uhr Volker Schäfer Trio

Gitarre Pur - Volker Schäfer und Michael Rüber

Gast: Steffen Liede

Mit dem virtuosen Rock- und Jazz-Gitarristen Michael Rüber

und dem Nylon-Fingerstyle-Spezialisten Volker Schäfer

haben sich zwei Gitarristen der Extraklasse zusammen-gefunden, die sich über Jahre einen exzellenten Ruf erspielt haben. Das Aufeinandertreffen dieser namhaften Gitarreros verspricht Gitarrenmusik höchster Fingerfertigkeit, einen musikalischen Rausch auf 12 Saiten und musikalische Weltoffenheit.

Folk, Jazz und Flamenco sind die Stilmittel derer sich die beiden bedienen.

Auf dem diesjährigen WatthaldenFestival wird das Duo durch Steffen Liede ergänzt. Steffen Liede ist einer der viel-seitigsten Schlagzeuger und Percussionisten der

deutschen Szene.

Im Mittelpunkt stehen Kompositionen von V olker Schäfer,

die einen mit auf die Reise zu Folk, Jazz und Flamenco nehmen und gleichzeitig

an einen Soundtrack erinnern.

Volker Schäfer selbst war Mitbegründer des WatthaldenFestivals.

Volker Schäfer mit Michael Rüber

18:30 Uhr Äl Jawala

Magischer Crossover aus flirrenden Balkan Bläsern und

unwiderstehlichen Grooves.

Al Jawala ist eine außergewöhnliche Live Band, die ihre

pulsierende Energie direkt auf das Publikum überträgt.

Spätestens wenn die fünf Musiker mitten im Konzert

musizierend die Bühne verlassen, um in der Menge

abzutauchen, gibt es kein Halten mehr . Ihr Genre: Balkan

Big Beats, Oriental Voodoo, T ropical Gypsy, Balkan T rance

oder einfach nur ein „tanzbarer Kulturschock“.

Al Jawala spielen geschickt mit Klischees und

verschiedenen Klangwelten. Aus Gegensätzen und

Spannungen erschaffen sie einen universellen Sound. Dabei

entsteht etwas Elementares und Verbindendes, das

unterschiedlichste Menschen zusammen bringt und in

kollektive T anz-Ekstase versetzt. Pure Euphorie!

Bedingungslos tanzbar, laut und zügellos, ohne dabei

musikalischen Tiefgang und Facettenreichtum zu verlieren.

20:45 Uhr Hiss

Seit über 20 Jahren begeistert HISS ihre Fangemeinde mit

Polka und Rock´n Roll, ihrem rabenschwarzen Humor und

einer großen Portion Selbstironie.

Es ist erstaunlich, dass HISS auf den unzähligen Konzerten

der letzten Jahrzehnte kaum von ihren Abenteuern auf

hoher See berichteten. Dabei trotzten sie T sunamis und

T aifunen, der sengenden Sonne des Südens und dem

erbarmungs-losen Eismeer und überstanden gefährliche

Begegnungen mit Haien, Schmugglern und Korsaren. Sie

zechten und sangen in Cartagena und Wladiwostok, in

Kapstadt und Shanghai.

Zu hören sind zeitgemäße Seemannslieder, Piratenpolkas,

Lieder von „Südsee, Sehnsucht und Skorbut“. HISS

erzählen uns endlich von ihren unglaublichen Erlebnissen

auf den Meeren und in den Häfen, von der harten Arbeit an

Deck und im Maschinenraum, von der Nützlichkeit des

Rums, von Schiffbruch, Abschied und Heimkehr .

WHF 2017 BNN 20-06-2017 H. Klusch
WHF 2017 BNN 20-06-2017 200dpi.jpg
JPG-Datei [1.0 MB]
WatthaldenFestival von der Bühne aus gesehen c Montage GHeiberger
BNN - Der Sonntag bei ...
Sonntag_bei 19-06-2016.jpg
JPG-Datei [1.3 MB]

Dennis Kleinbub
Am Kaufmannsbrunnen 1
76316 Malsch

www.kunstundcultur.de

Fon

0049 7246 7060950

oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Copyright by Dennis Kleinbub oder anders genannt